Umdenken – Öl auf Gasheizung: Vorteile, Planung, Kosten

Umdenken – Öl auf Gasheizung: Vorteile, Planung, Kosten

by Grit Irmscher

„Lohnt es sich von Öl auf eine Gasheizung umzurüsten?“ Eine häufig gestellte Frage, wenn es um die Energiewende in den eigenen vier Wänden geht. Wir haben Euch die Vorteile, den Ablauf und auch die Kosten zusammengestellt.

 

Die wichtigsten Vorteile beim Umrüsten auf eine Gasheizung   

Wer in ein Haus mit Ölheizung kommt, bemerkt den markanten Brennstoffgeruch schnell. Vor allem dann, wenn die Anlage schon viele Jahre in Betrieb ist. Hinzu kommt der große, Tank im Haus, der meist im Keller viel Platz einnimmt. Immer öfter entscheiden sich unsere Kunden in diesem Zuge auf Gas umzurüsten, denn Gas ist immer verfügbar und muss nicht nachgetankt oder im Voraus bezahlt werden.

Quelle: www.heizoel-und-heizgas.de

Die wichtigsten Vorteile beim Umrüsten auf Gas:

  • große Platzersparnis im Haus, da kein Heizöltank mehr nötig ist
  • kein Tanken mehr vor der Heizperiode
  • Energiekosten sind nicht mehr komplett im Voraus zu bezahlen
  • Ölpreise könnten durch geringere Vorräte früher steigen

 

Quelle: www.heizung.de

 

Quelle: www.heizung.de

Gaspreis stabiler

Wer die Kosten der letzten Jahre vergleicht, erkennt einen weiteren Vorteil beim Umrüsten auf Gas: In der Vergangenheit unterlag der Gaspreis deutlich geringeren Schwankungen als Öl. Geht es um die Energiepreise der Zukunft, wird der Ölpreis wohl deutlich früher und schneller steigen. Begründen lässt sich das mit den unterschiedlichen Reichweiten der Brennstoffe. Während Erdgas aus heutiger Perspektive noch mehr als 200 Jahre verfügbar sein wird, könnten die Ölvorräte deutlich früher zur Neige gehen. Insbesondere die Erdölvorkommen liegen in geopolitischen Spannungsfeldern – was sich häufig negativ auf den Ölpreis auswirkt und die Entwicklung schwer prognostizierbar macht.

Was muss ich bei der Umrüstung beachten?

  • Ist ein Gasanschluss bei mir überhaupt möglich?

Wir, die SWD unterstützen Euch bei der Umrüstung als ein zuverlässiger Partner. Besonders wichtig ist dabei, dass überhaupt ein Gasanschluss möglich ist. Diese Informationen bekommt Ihr bei den Leitungspartnern. Der Erdgas-Netzanschluss ist Eigentum der Leitungspartner und wird ausschließlich von den Leitungspartnern hergestellt, unterhalten, geändert, repariert, gegebenenfalls getrennt oder entfernt. Alle wichtigen Informationen dazu findet Ihr in unserer ausführlichen Broschüre.

  • Handwerker suchen und Umbau planen

Der von Euch ausgewählte Handwerker kann das Gebäude untersuchen und feststellen, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Er plant den Umbau fachgerecht und prüft, ob sich auch erneuerbare Energien sinnvoll nutzen lassen. Besonders günstig ist dabei häufig die Kombination mit einer Solarthermie-Anlage. Die sorgt dann entweder für warmes Trinkwasser oder unterstützt bei günstigen Bedingungen sogar die Heizungsanlage mit kostenfreier Energie. Steht das Anlagenkonzept, kann der Heizungsfachmann die Kosten kalkulieren und ein treffsicheres Angebot erstellen. Das ist auch Voraussetzung für die Beantragung der Fördermittel, die unbedingt vor dem Beginn der Bauarbeiten erfolgen muss.

  • Öltank entfernen und Heizung demontieren

Ist die Planung abgeschlossen und die Fördermittel sind beantragt, steht dem Umrüsten auf Gas nichts mehr im Weg. Experten können dann den Öltank entsorgen und den alten Kessel demontieren. Diese Entsorgung fördern die Stadtwerke Düren mit bis zu 550,00 €. Handelt es sich bei der neuen Anlage um eine Brennwertheizung, ist in vielen Fällen auch das Abgassystem zu sanieren. Das ist wichtig, da anfallende Feuchtigkeit alte Anlagen mit der Zeit zerstört.

  • Gasanschluss legen und auf Gas umrüsten

Nun können die Leitungspartner einen Gasanschluss legen und die neue Heizungsanlage installieren. Entgegen den alten Kesseln kommen dabei überwiegend platzsparende Thermen zum Einsatz. Diese lassen sich an der Wand montieren und bei Bedarf mit einem Warmwasser- oder Pufferspeicher kombinieren. Im gleichen Zuge sind oft auch einige Heizflächen auszutauschen.

  • Hydraulischen Abgleich durchführen lassen

Wie bei jedem Heizungstausch bildet ein hydraulischer Abgleich den Abschluss der Umrüstung auf Gas. Dabei überprüft ein Heizungsfachmann die Einstellungen der Heizkörper und sorgt dafür, dass sich die Wärme in Zukunft effizient und gleichmäßig verteilt. Wurde der Abgleich bereits durchgeführt, sollten Hausbesitzer diesen nach einer energetischen Sanierung erneut durchführen lassen. In unserem Beitrag zum Umbau einer Ölheizung und dem Wechsel zur Gasheizung erfahren Sie mehr zur technischen Umsetzung.

Kosten und Fördermittel für das Umrüsten auf Gas

Wie hoch die Kosten für das Umrüsten auf eine Gasheizung sind, lässt sich ganz allgemein kaum definieren. Zu unterschiedlich sind die verschiedenen Gebäude. Experten nennen jedoch Richtwerte von 8.000 bis 12.000 Euro für typische Einfamilienhäuser.

Fördermittel senken die Anschaffungskosten

Der Einbau von  Öl- und Gasheizungen mit Brennwerttechnik wird seit dem 01.01.2020 nicht mehr explizit gefördert. Allerdings belohnt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Wechsel auf eine Gashybridheizung mit 30 Prozent der förderfähigen Kosten. Ersetzt man im Rahmen dieses Wechsels eine alte Ölheizung, kommen noch einmal 10 Prozent Förderung oben drauf. Wichtig ist, dass Hausbesitzer die Mittel vor dem Beginn der Umbaumaßnahmen zusammen mit einem Energieberater beantragen. Hinzu kommen für Stadtwerke Düren Kunden eine Förderung für die Öltankentsorgung mit bis zu 550,00 € , sowie den Einbau von Erdgas-Brennwerttechnik mit bis zu 600,00€.

Alle Förderprogramme der BAFA im Überblick.

Alle Förderprogramme der SWD im Überblick.

Sie möchten sich die Investitionskosten komplett sparen?

Mit dem SWD HausWärme Contracting tauschen Sie Ihre alte Heizung gegen eine kostenlose Gas-Brennwerttherme und heizen klimaneutral und effektiv.

  • Neueste Heiztechnologien ohne Anschaffungskosten und ohne Ausfallrisiko
  • Persönliche Beratung und passgenaue, individuelle Planung
  • Kontinuierliche Wartung und 24/7 Notfallservice
  • Installation von regionalen Meisterbetrieben
  • Positiver Beitrag zum Umweltschutz durch CO2-neutrales Erdgas

 

Profitieren Sie mit SWD HausWärme von unserem Rundum-Sorglos-Paket. In Kooperation mit einem regionalen Handwerker Ihrer Wahl, übernehmen wir die professionelle Montage, Instandsetzung und Wartung Ihrer neuen Heizungsanlage. Lassen Sie sich jetzt persönlich beraten.

Natürlich versorgen wir Sie mit unseren attraktiven Ökogas Tarifen.

 

Quellen:
www.heizung.de
www.Leitungspartner.de

Grit Irmscher

Online Marketing Managerin

11 Comments

  1. Gut zu wissen, dass man mit Ölheizung eine große Platzersparnis im Haus anbietet. Ich plane mein neues Haus und bin am Überlegen, ob ich mich für Öl oder Gas entscheiden soll. Dein Beitrag hat mir einen guten Überblick zum Thema angeboten, danke!

    • Hallo Nora,
      das freut mich sehr! Falls du noch mehr Informationen haben möchtest kannst du dich jederzeit an unseren Berater Andre Buchenau wenden. Du kannst Ihn unter der 02421-126 347 erreichen.
      Viele Grüße Grit

  2. Interessant, dass man Förderungen für die Entsorgung bis zu 550,00 € erhalten kann. Ich möchte meine alte Öltank entsorgen und informiere mich zum Thema. Ich werde mich definitiv an die Stadtwerke Düren wenden! Vielen Dank für den Beitrag!

    • Hallo Florian,
      es freut mich sehr, dass der Beitrag für dich hilfreich war.
      Solltest du zu dem Thema konkrete Fragen haben kannst du dich gerne direkt an unseren Berater Ingo Büchel unter der 02421 126-257 oder per Email an energieberatung(at)stadtwerke-dueren.de wenden.
      Viele Grüße
      Grit Piepers
      Online Marketing Managerin

  3. Ich schätze diesen Artikel über Gasheizung. Ich denke darüber nach, Heizöl für mein Haus zu beschaffen. Die Kosten und die Planung sind Dinge, die ich bei der Planung einer Gasheizung sicherlich berücksichtigen werde.

    • Hallo Herr Hussing,
      es freut mich sehr, dass der Beitrag für Sie hilfreich war.
      Sollten Sie zu dem Thema konkrete Fragen haben können Sie sich gerne direkt an unseren Berater Ingo Büchel unter der 02421 126-257 oder per Email an energieberatung(at)stadtwerke-dueren.de wenden.
      Viele Grüße
      Grit Piepers
      Online Marketing Managerin

  4. Vielen Dank für den Beitrag zum Umstieg von Öl- auf Gasheizung. Nachdem mein Onkel zum wiederholten den Öltank reparieren lassen muss, überlegt er auf das Heizen mit Gas umzusteigen. Gut zu wissen, dass das Umrüsten auf eine Gasheizung eine enorme Platzersparnis bedeutet und man auch nicht mehr genötigt ist, die Energiekosten im Voraus zu bezahlen.

  5. Vielen Dank für den Beitrag zu den Vorteilen einer Umrüstung auf die Gasheizung. Bei meinem Bruder wird gerade die Demontage des Kunststofftanks durchgeführt, weil er sich entschieden hat von Heizöl auf Heizgas umzusteigen. Gut zu wissen, dass er sich jetzt nicht nur Platz sparen kann, sondern auch das jährliche Tanken vor dem Winter.

  6. Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Wir haben bei uns den Öltank vor kurzer Zeit reinigen lassen und überlegen uns jetzt auch gerade welche die Vorteile einer Gasheizung sind. Wenn man in ein Haus mit Ölheizung kommt, kann man wirklich schnell den markanten Brennstoffgeruch merken, vor allem wenn die Anlage schon länger in Betrieb ist. Die Öltank Reinigung kommt auch dazu. Wenn wir uns in Zukunft mal dafür entscheiden, müssen wir den Öltank auf korrekte Weise entsorgen und die Heizung demontieren. Ist auf jeden Fall ein interessantes Thema, wenn wir klimaneutral und effektiver heizen wollen. Danke.

  7. Wir haben vor kurzer Zeit auch von einer Ölheizung auf Gasheizung gewechselt und der Vorteil war vor allem die große Platzersparnis, da kein Heizöltank mehr nötig ist und die Energiekosten, die nicht mehr im Voraus bezahlt werden müssen. Ich kenne viele Leute, die sich auch entschlossen haben, auf Gas umzurüsten, weil dieses immer verfügbar ist. Der Installateur in Salzburg hat bei uns die Etagenheizung eingebaut und der Öltank wurde entsorgt. Für uns war es wichtig, dass die Wärme effizient und gleichmäßig verteilt wird. Danke für diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.