Regional ist genial: Auf zum Dürener Wochenmarkt

Regional ist genial: Auf zum Dürener Wochenmarkt

by Annika Bremen-Chaitas

Ein frischer Duft von Blumen und Gemüse in der Nase, den Einkaufskorb unter dem Arm und wenn es sein muss, auch mal dick eingepackt mit Schal und Handschuhen – den Besuch auf dem Dürener Wochenmarkt lassen wir uns nicht entgehen. Wusstet ihr, dass das regionale Einkaufen nicht nur gut für die Stimmung ist, sondern auch für das Klima?

Der Dürener Wochenmarkt macht uns immer wieder Spaß. An einem kühlen Tag früh aufstehen, mit dem Rad zum Kaiserplatz fahren und den ersten heißen Kaffee des Tages genießen. Dann ein kleines Schwätzchen mit Bekannten halten und dabei die neuesten Informationen und Gerüchte austauschen. Man muss ja schließlich auf dem Laufenden bleiben.

Über die große Auswahl an regionalen Erzeugnissen kann man dabei immer wieder nur staunen. Hier geht es ganz schön bunt zu! Ob es nun Obst, Gemüse oder andere Waren sind, man spürt einfach, dass hier ganz viel Liebe drin steckt.

Regional einkaufen und das Klima schützen

Einen tollen Nebeneffekt hat der Ausflug zum Wochenmarkt außerdem: Regionale Produkte zu kaufen, bedeutet nicht nur, Landwirte und Produzenten aus der Region direkt zu unterstützen. Heimische Produkte müssen keine weite Reise um den Globus machen, um auf unsere Teller zu gelangen. Das ist gut für die Ökobilanz.

Bio-Bauern verzichten darüber hinaus auf chemisch-synthetische Substanzen, deren Produktion sehr viel Energie verbraucht. Der Anbau wird so noch klimafreundlicher!

Die lokalen, saisonalen Produkte bieten so viel Abwechslung, da macht der Klimaschutz sogar Spaß! Kennt ihr schon den Saisonkalender für heimisches Obst und Gemüse der Verbraucherzentrale? Hier könnt ihr euch informieren, welche Produkte gerade angebaut werden und wie es um die Klimabelastung steht. Und bei dieser großen Auswahl ist nun wirklich für jeden etwas dabei!

Dürener Wochenmarkt: Die Termine

Wer wie wir bereits regelmäßiger Besucher des Marktes ist, weiß natürlich Bescheid. Vielleicht konnten wir mit unserem Artikel dem ein oder anderen einen Abstecher zum Markt schmackhaft machen. Der Dürener Wochenmarkt findet zu folgenden Terminen statt:

Dienstags, Donnerstags und Samstags auf dem Kaiserplatz. Achtung, ab 1. Oktober gilt die neue Anfangszeit! Dann startet der Markt um 8:00 Uhr und endet um 13:30 Uhr.

Eure Tipps

Kennt ihr den Wochenmarkt wie eure Westentasche? Habt ihr einen besonderen Tipp für uns und unsere Leser? Oder vielleicht ein Rezept mit Zutaten vom Markt? Schreibt uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag oder auf unserer Facebook-Seite.

Annika Bremen-Chaitas

Online Marketing Managerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.