Raus in die Natur!

Raus in die Natur!

by Markus Niederhöfer

Azurblaues Wasser, malerische Waldgebiete und frische Luft – die Region entlang der Rur lädt zum Erholen und Entdecken ein. Schnüren Sie sich die Wanderschuhe und machen Sie einen Ausflug ins Grüne. Wohin? Das zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag!

Ab auf die Bäume!

Quelle: Marcus Laurentius Zalfen

Ein Tag im Hochseilgarten Hürtgenwald ist Nervenkitzel und Naturerlebnis in Einem.

Ein Ausflugsziel für die ganze Familie – Mut, Selbstvertrauen und Teamfähigkeit müssen in den Bäumen unter Beweis gestellt werden. Verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Kletterelementen führen bis auf 15m Höhe. Wer traut sich und bewegt sich hängend, schwingend, balancierend oder fliegend von Baum zu Baum?

Infos gibt es hier: Hochseilgarten Hürtgenwald

 

Paradies für Wassersportler

Die Rurtalsperre Schwammenauel (Rursee und Obersee) ist die zweitgrößte Talsperre in Deutschland und etwa 22 km lang. Ob Segler, Ruderer oder Kanuten – hier kommen alle Wasserratten garantiert auf ihre Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit Stand-up-Paddling SUPsafety ist eine der ältesten Stand-up-Paddel-Schulen in Deutschland und liegt direkt am Rursee. Hier gibt es Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Wer lieber eine kleine oder große Runde schwimmen möchte, kann das an einer der zwei ausgewiesenen Badestellen: am Rursee in Eschauel und in der Woffelsbacher Bucht. Alternativ lassen sich die Seen sowie die umliegende Landschaft des Nationalparks Eifel an Bord der Rurseeschiffe ganz gemütlich erkunden.

Interesse? Hier entlang: SUPSAFETY und Rursee Schifffahrt

Quelle: EifelTourismus GmbH, P. Jacob

Wo es summt und brummt

Rund um das Wasserwerk in Obermaubach sind seit ca. einem Jahr neue Bewohner anzutreffen – zehn Bienenvölker, die sich hier bestens

Quelle: Melanie Fredel

eingelebt haben. Das neue Zuhause haben die Stadtwerke Düren den Bienen eingerichtet – ein echtes Herzensprojekt. Es soll einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Bienenvölker leisten – aber auch der Information dienen. Schulen und andere Besuchergruppen erhalten hier einen Einblick in das Leben der Bienen und lernen mehr über die Bedeutung der emsigen Tierchen.
Wer an einer kleinen Gruppenführung oder einem Schulausflug zur Lehrimkerei interessiert ist, kann zwecks Terminabsprache gerne eine E-Mail schreiben an:
heike.stolz@stadtwerke-dueren.de

Reise in die Vergangenheit

Quelle: Rureifel-Tourismus e.V.

Wer einen Ausflug in die Natur machen und gleichzeitig etwas über Energiegewinnung lernen möchte, sollte dem Wasserkraftwerk in Heimbach einen Besuch abstatten. Schließlich zählt Wasser neben Wind und Sonne mit zu den bedeutendsten erneuerbaren Energien. Das Jugendstilkraftwerk wurde bereits 1905 in Betrieb genommen und ist nach wie vor im Einsatz. Sein Wasser bezieht das Werk aus der Urfttalsperre. Führungen sind momentan noch nicht möglich, aber auch von außen ist das Wasserkraftwerk hübsch anzusehen. Von hier aus führen zahlreiche Wanderwege in den Nationalpark Eifel.

Alle Infos unter Rureifel-Tourismus 

 

Radeln und Wandern

Frische Luft, das viele Grün, zwitschernde Vögel und körperliche Bewegung – Ausflüge in die Natur wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit aus. Daher ist eine Fahrradtour oder eine Wanderung genau das Richtige, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und zu entspannen. Die Gegend rund um den Rursee bietet dafür die idealen Rad- und Wanderstrecken. Eine Teilstrecke des Rurufer-Radwegs führt als Tagesausflug einmal rund um den Rursee. Ebenso finden Sie hier abwechslungsreiche Wanderpfade, auf denen sich der Nationalpark Eifel und seine Naturlandschaft zu Fuß entdecken lassen. Der Natur-Erlebnisraum Wilde Kermeter bietet zum Beispiel ein

Quelle: Kreis Düren / Dennis Stratmann

barrierefreies Wegenetz und einen Panoramablick auf die Seenlandschaft. „Der Wilde Weg“ informiert hier auf zehn Stationen über die Waldentwicklung und die biologische Vielfalt im Nationalpark Eifel. Wichtig: Bei einem Ausflug in die Natur darf natürlich die Picknicktasche nicht fehlen. Hier gibt es zahlreiche Plätze, die mit ihrer herrlichen Aussicht zum Verweilen einladen. Wieso also nicht mal die Picknickdecke aufschlagen, Knabbersachen rausholen und den Moment genießen?!

Auf eifel.info werden Sie sicher fündig:

Eifel-Info
Rurufer Radwege
Top Wanderwege

 

Corona-Hinweis:
Bitte informieren Sie sich vor dem jeweiligen Ausflug über die aktuellen Öffnungszeiten und mögliche Einschränkungen bei den verschiedenen Freizeitaktivitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.