Klimaschutz mit den SWD

Klimaschutz mit den SWD

by Markus Niederhöfer

Wohl kaum ein anderes Thema ist derzeit so präsent wie der Klimawandel. Ein schonungsvoller und bewusster Umgang mit unserer Umwelt sowie die nachhaltige Nutzung von Ressourcen sind wichtige Aufgaben, mit denen wir uns bei den Stadtwerken schon seit vielen Jahren befassen. Nicht umsonst lautet unsere Umweltphilosophie: „Den Menschen und der Natur in der Region verpflichtet“. Gemeinsam mit unseren Kunden möchten wir zu „Klimahelden“ werden. Doch was bedeutet das genau? Vier Bereiche bilden die Eckpfeiler unseres Engagements für Umwelt und Klima.

 

1. Klimaschutz in den eigenen vier Wänden

Klimaschutz beginnt beim Einzelnen. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, Verantwortung für Umwelt und Natur zu übernehmen und so den eigenen ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Saisonal und regional einkaufen, öfter mal aufs Auto verzichten und effiziente Technik nutzen – diese und andere Tipps sind vielen bereits geläufig. Eine bedeutende Rolle spielt vor allem das Thema Energie.
Hier kommen wir als Stadtwerke ins Spiel: mit unseren Energiewendeprodukten unterstützen wir Sie aktiv dabei, Klimaschutz bei Ihnen zuhause bestmöglich umzusetzen.

Moderne Solartechnik

Mit einer SWD-Solaranlage auf dem Dach können Sie zum Beispiel ihren eigenen Strom erzeugen, indem Sie die Kraft der Sonne nutzen. Durch individuelle Beratung und Planung der Anlage helfen wir Ihnen, ihr Vorhaben nach ihren Wünschen zu realisieren. Zurzeit können Sie zudem im Rahmen des Förderprogramms „1000 x 1000 – Lass die Sonne auf dein Dach!“ des Kreises Düren einen üppigen Zuschuss beantragen. Die ideale Ergänzung für ihre Solaranlage ist unser fortschrittlicher Energiespeicher, mit dem Sie den tagsüber produzierten Strom speichern und so noch effektiver nutzen können.

Effizientes und günstiges Heizen

Ein weiteres, klimafreundliches Angebot bieten wir Ihnen mit SWD HausWärme. Sie möchten Ihre in die Jahre gekommene Heizung gegen ein neues, energieeffizientes Gerät austauschen? Wir befreien Sie von sämtlichen Anschaffungskosten, planen eine maßgeschneiderte Heizung für Sie und kümmern uns um Installation, Wartung, Reparaturen und Instandsetzung mit regionalen Handwerkspartnern.

Unser Experte Ingo Büchel geht in der Energieberatung mit Ihnen auf Spurensuche.

Den eigenen Verbrauch optimieren

Zudem bieten wir vor Ort im SWD Kundencenter seit Jahren die Energieberatung an, ein Angebot, dass Sie beim Energiesparen unterstützt. Unsere Experten gehen mit Ihnen gemeinsam auf die Suche nach potenziellen Stromfressern bei Ihnen zuhause und geben nützliche Tipps, die Umwelt und Geldbeutel schonen. Dazu gehören unter anderem Messgeräteverleih, Beratung zu Neuanschaffungen und Förderprogramme.

 

 

2. Strom & Gas – grün und regional

Die Erneuerbaren Energien sind auf dem Vormarsch – und das ist auch gut so.
Wir in Düren haben entschlossen, die Energiewende in die Hand zu nehmen und für die Menschen vor Ort nach bestem Ermessen zu gestalten. Daher haben wir bereits 2017 unsere Versorgung mit Erdgas komplett Co2-neutral gestellt. Seit 2018 liefern wir unseren Privatkunden zudem ausschließlich 100 prozentigen Ökostrom, ohne Aufpreis. Darüber hinaus bieten wir mit den Stromtarifen Lokalpatriot und Komfortfreund die Möglichkeit, durch den Bezug von regionalem Grünstrom Teil der Energiewende vor Ort zu werden. Denn, warum sollte der Strom, der vor Ort aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, nicht auch direkt vor Ort genutzt werden? Der regionale Grünstrom stammt aus Photovoltaikanlagen aus der unmittelbaren Nachbarschaft im Umkreis von maximal 50 km, zum Beispiel aus dem Solarpark in Inden. Das entlastet die Netze und verringert die Notwendigkeit des Ausbaus großer Stromtrassen. Die Wertschöpfung bleibt in der Region.

 

3. Von Düren bis Brasilien: Klimaschutzprojekte der SWD

Sowohl vor der eigenen Haustür als auch international beteiligen sich die Stadtwerke an zahlreichen Projekten, die sich Umwelt- und Klimaschutz auf die Fahne geschrieben haben.

Green GECCO

Im Verbund mit 28 Stadtwerken haben wir das Unternehmen Green GECCO gegründet. Hier werden gemeinsam Großprojekte zur regenerativen Energieerzeugung in Deutschland und Europa realisiert. Bis 2020 will Green GECCO rund eine Milliarde Euro in die Strom- und Wärmeproduktion aus erneuerbaren Energien investieren.

Rurenergie

Das Ziel der Rurenergie GmbH es, aktiv Projekte für den Klima- und Umweltschutz in der Region Düren voranzutreiben. Erfolgreiche Projekte sind der Windpark Echtz oder auch der Solarpark in Inden: auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern wandeln 16.000 Sonnenkollektoren Sonnenlicht in elektrische Energie. Jährlich werden dort vier Gigawattstunden Strom produziert – vollkommen frei von jeglichem Schadstoffausstoß. Diese Energie reicht aus, um rund 1000 Haushalte in der Region mit Strom zu versorgen.

Das Bergwaldprojekt

Mit dem Bergwaldprojekt unterstützen wir den Schutz, Erhalt und die Pflege des Waldes in der Eifel und im Kreis Euskirchen. Das Projekt arbeitet mit Freiwilligen in Wäldern, Mooren und Freilandbiotopen. Ziel der Arbeitseinsätze ist es, die vielfältigen Funktionen der Ökosysteme zu erhalten und die Öffentlichkeit zu einem naturverträglichen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu bewegen.

International: Klimaschutz auf vier verschiedenen Kontinenten

Neben unserem Engagement in Deutschland unterstützen die Stadtwerke auch zahlreiche Klimaschutzprojekte in anderen Ländern. So zum Beispiel in Uganda, wo wir uns für die Verbreitung energieeffizienter Kochöfen einsetzen, die weniger klima- und gesundheitsschädliche  Gase ausstoßen als traditionelle Feuerstellen und weniger Brennstoffe benötigen. Im Nachbarland Kenia helfen wir dabei, vier Millionen Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen, indem wir das Wasserfilterprojekt “LIFESTRAW©” unterstützen. In Nordindien fördern die SWD das Vishnuprayag-Kraftwerk, welches saubere Energie aus Wasserkraft im Himalaya erzeugt. Auch in Übersee sind wir tätig: die brasilianische Farm Florestal Santa Maria ist eine der wenigen Standorte in der Region, die den einheimischen Wald nachhaltig bewirtschaftet. Diesen Einsatz unterstützen wir, um eine riesige Waldfläche zu schützen.

4. Vorwärtskommen – mit Elektromobilität

Wer sich dem Schutz des Klimas verschrieben hat, kommt ums Thema Verkehr nicht herum.
Elektroautos sind im Gegensatz zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren eine klimafreundlichere Alternative.

Wir möchten die Verkehrswende vor Ort voranbringen und setzen uns daher für die Weiterverbreitung von E-Mobilität und den Ausbau der dafür benötigten Infrastruktur ein. Zu diesem Zweck haben wir bereits vor einigen Jahren mit dem Aufstellen von öffentlichen Ladesäulen begonnen. Mittlerweile stehen drei „E-Tanken“ im Stadtbereich zur Verfügung. Für Unternehmen und Privatpersonen bieten wir mit der SWD Wallbox eine schlanke Lademöglichkeit für Elektroautos an. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, bei Ihnen zu Hause oder auf dem Firmengelände eine Ladesäule zu installieren. Mit unserer Ladeflatrate SWD AutoStrom tanken Halter von Elektrofahrzeugen zu einem günstigen Tarif an 2.200 E-Ladesäulen in ganz Deutschland.

Übrigens, die SWD gehen mit gutem Beispiel voran: um den Schadstoffausstoß im Verkehr zu begrenzen, haben wir unsere Fahrzeugflotte weitestgehend auf Elektroautos umgestellt. Unser Kundenberater Markus Basner, zuständig für das Dürener Stadtgebiet, verzichtet sogar gänzlich aufs Auto und ist seit einigen Monaten mit einem SWD-Dienstfahrrad unterwegs.

 

Markus Niederhöfer

Auszubildender E-Commerce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.