JobRad – Win Win auf zwei Rädern

JobRad – Win Win auf zwei Rädern

by Sevda Taskiran

“Ohne das E-Dienstrad würde ich bestimmt nicht auf die Idee kommen, die 15 Kilometer mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.” lacht Gisela Wilbertz von der Personalabteilung der SWD. Gesunde, aktive Mitarbeiter sind nur ein Grund, warum mehr und mehr Unternehmen Dienstradleasing anbieten. Das Modell lohnt sich für Arbeitgeber ebenso wie für Arbeitnehmer und Selbstständige. Wir zeigen, wie es funktioniert und wie Sie Ihre Mitarbeiter auf den Drahtesel bringen.

Seit zwei Jahren bieten die Stadtwerke Düren das Dienstradleasing an. Dabei können die Mitarbeiter ein neues Fahrrad monatlich über die Gehaltsabrechnung finanzieren. Durch die Gehaltsumwandlung profitieren beide Seiten von Kosten- und Steuervorteilen. Für Arbeitgeber ist neben der Lohnumwandlung auch die Gesundheit der Mitarbeiter und die positive Auswirkung auf Image und Betriebsklima ein Argument. Bei der Einführung des Dienstradleasings war für die Stadtwerke Düren ein wichtiger Grund auch das Engagement für die Verkehrswende in Düren. Denn nicht wenige Mitarbeiter ersetzen mit dem E-Bike ihr Auto, was neben der Gesundheit auch der Dürener Luft gut tut.

Guter Rat zum guten Rad

Für das JobRad schließt der Arbeitgeber einen Kooperationsvertrag mit einer Leasinggesellschaft. Mit dem Mitarbeiter wird ein Überlassungsvertrag geschlossen. Danach hat der Mitarbeiter frei Wahl bei Fahrrad und Fahrradhändler. Der Händler rechnet praktischerweise direkt mit der Leasinggesellschaft ab. Bei der Auswahl der Leasinggesellschaft haben die SWD auf Unterstützung aus dem Partnernetzwerk gesetzt: Denn Claudia Whittington vom Fahrradmarkt GOTHE in Düren kennt sich nicht nur mit Fahrrädern aus, sondern als gelernte Bankkauffrau auch mit den finanziellen Feinheiten. So berät sie fachkundig bei der Einrichtung der Rahmenverträge. Und das nicht nur für große Unternehmen. “Wir haben auch schon die Empfangsdame eines Zahnarztes mit einem Dienstfahrrad versorgt.” schmunzelt sie.
Mehr zu Thema Dienstradleasing erfahren Sie bei unserem Netzwerkpartner:
GOTHE – Der Fahrradmarkt
Am Langen Graben 19, 52353 Düren
02421 40380
https://www.fahrrad-gothe.de

So rechnet sich Dienstradleasing

Auch mit Dienstrad besteht keine Pflicht mit dem Rad zur Arbeit zu kommen. Pendlerpauschalen und Dienstwagen können daher zusätzlich abgerechnet werden, erklärt Claudia Whittington. Die Anschaffung eines Fahrrads über das Leasingmodell lohnt sich ab etwa 800€ Rad-Wert. Dabei kann das Fahrrad für die Mitarbeiter bis zu 40% günstiger werden: sie sparen neben Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen auch noch die Mehrwertsteuer und Versicherung für das Fahrrad. Auch für Selbstständige lohnt es sich, ein Dienstfahrrad zu leasen – denn im Gegensatz zum Auto fällt hier keine 1% Besteuerung an, so dass sich die Kosten komplett absetzen lassen.

So kommt das Dienstradleasing ins Rollen

Bislang haben schon 44 Mitarbeiter der SWD ein JobRad, ein Großteil davon Pedelecs, aber auch einige Mountainbikes und Trekkingräder. Damit das Dienstradleasing Annahme findet, ist gerade bei größeren Unternehmen eine gute Planung und Umsetzung wichtig. Entscheidend ist neben einem guten Fahrradparkplatz auch die Information von Personalabteilung und Mitarbeitern. Denn ein Dienstrad wird nur leasen, wer die Vorteile kennt. “Viele Mitarbeiter denken, es handelt sich um ein kurzfristiges Angebot.” so Claudia Whittington. “Aber sobald der Kooperationsvertrag einmal läuft, kann man das Dienstradleasing jederzeit unkompliziert in Anspruch nehmen.” Sinnvoll ist, das Dienstradleasing als langfristige Investition zu sehen, und immer mal wieder darauf aufmerksam zu machen. Das lässt sich auch wunderbar mit anderen Unternehmensaktionen verbinden – wie wäre es zum Beispiel mit einer Firmen-Radtour oder einer gemeinsamen Teilnahme an der Umweltaktion Stadtradeln?

Sie brauchen eine Stromtankstelle für E-Bikes oder E-Fahrzeuge? Wir beraten Sie gerne!

Ihr Ansprechpartner

Jak Strack
Gewerbekundenmanager
Tel: 02421 126-104
E-Mail: jak.strack@stadtwerke-dueren.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.