Haben Sie Ihren Abschlag schon angepasst?

Haben Sie Ihren Abschlag schon angepasst?

by Markus Niederhöfer

Die SWD versorgen Sie zuverlässig mit Ökostrom und Ökogas. Zu welchem Preis, hängt maßgeblich mit den Entwicklungen am Energiemarkt zusammen. Aktuell sind die Energiepreise hoch. Damit Sie bei der nächsten Jahresrechnung nicht nachzahlen müssen, empfehlen wir jetzt, die Abschläge zu erhöhen. . 

Einmal im Jahr erhalten Sie von den SWD eine Jahresabrechnung. Darin ist genau aufgeführt, wie viel Strom oder Erdgas Sie im vergangenen Abrechnungszeitraum verbraucht haben und welche Kosten dafür anfallen. Von diesen Gesamtkosten werden die bereits geleisteten Abschlagszahlungen abgezogen – also der Betrag, den Sie bereits monatlich über das Jahr eingezahlt haben. Unterm Strich steht dann entweder ein Guthaben oder ein offener Betrag. Das bedeutet: Sie bekommen entweder eine Erstattung oder müssen den fehlenden Betrag nachzahlen. 

 

Wie werden die Abschläge berechnet?  

Die monatlichen Abschläge sollen verhindern, dass Sie am Ende des Jahres einen hohen Betrag für Ihre Energieversorgung zahlen müssen. Man kann sie als eine Art Anzahlung verstehen. Die Abschläge werden anhand des Vorjahresverbrauchs ermittelt – das ist gesetzlich so vorgeschrieben. Der Verbrauch aus dem letzten Jahr wird mit dem Arbeitspreis zu Beginn des neuen Lieferjahres multipliziert. Anschließend wird der Grundpreis addiert. Das Ergebnis sind die voraussichtlichen Energiekosten für das kommende Jahr. Um den monatlichen Abschlag zu ermitteln, wird dieser Betrag auf die einzelnen Monate umgerechnet. 

 

Abschläge anpassen – warum? 

Die wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen der vergangenen Monate haben zu enormen Energiepreissteigerungen geführt. Vor allem der Einkaufspreis für Erdgas an der Energiebörse ist überaus stark gestiegen. Energiemarktexperten gehen davon aus, dass sich diese Situation vorerst nicht grundlegend ändert. Um unsere Kund:innen vor hohen Nachzahlungen bei der Jahresendabrechnung zu schützen, empfehlen wir, die monatlichen Abschlagszahlungen zu erhöhen. Dies gilt vor allem für Verträge, die von einer Preiserhöhung betroffen sind. Laufende Verträge mit bestehenden Preisgarantien sind vorerst ausgenommen.

 

Abschläge anpassen 

Um Ihre monatlichen Abschläge zu ändern, benötigen wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Kundennummer sowie den bisherigen und den neuen, gewünschten monatlichen Abschlag. Teilen Sie uns diese Daten einfach mit, wir kümmern uns um alles weitere. 

Telefonisch:
02421 126 233
 

Per Post:
Stadtwerke Düren GmbH, 
 Arnoldsweilerstr. 60, 52351 Düren 

Online:
Ändern Sie Ihren Abschlag jederzeit im SWD-Kundenportal online:
SWD Kundenportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.