„Grüngürtel Hofgärten“ – Neues Wohnquartier mit intelligentem Energiekonzept

„Grüngürtel Hofgärten“ – Neues Wohnquartier mit intelligentem Energiekonzept

by Sevda Taskiran

Der erste Grundstein ist bereits gelegt: Auf der ehemals brachliegenden Fläche im Dürener Bezirk Grüngürtel wird ein neues Wohnquartier gebaut. „Grüngürtel HOFGÄRTEN“ nennt sich das Projekt an der Heinrich-Dauer-Straße. Innerhalb der nächsten zwei Jahre entstehen hier hochwertige Wohnflächen: Stadtnah, in grüner Umgebung und zukunftsorientiert mit effizienter Energieversorgung.

Das neue Wohnquartier im Überblick

Entwickelt wird das neue Wohnquartier von der Stadt Düren, dem Baulandentwickler NW Bauland und mehreren Bauunternehmen – begleitet von den Stadtwerken Düren als Energieexperten. Insgesamt entstehen an der Heinrich-Dauer-Straße 30 Einfamilienhäuser, vier Mehrfamilienhäuser sowie ein Gebäudekomplex mit betreutem Wohnen. Die hervorragende Infrastruktur mit direkter Nähe zur Innenstadt und ins Grüne macht das Wohnquartier „Grüngürtel HOFGÄRTEN“ zu einem attraktiven Standort. Der Name Hofgärten ist inspiriert von der Bauweise der geplanten Häuser, die wie antike Atriumhäuser den Garten wie einen Hof umschließen. Die Architektur ist dabei modern im minimalistischen Bauhaus-Stil umgesetzt. Modern ist auch die Energieversorgung: Die SWD versorgen das gesamte Quartier vollumfänglich mit emissionsarmer Wärme, Ladepunkten für Elektromobilität und mit umweltfreundlichem Strom.

Effiziente Wärme nach neustem Standard

Energieeffizienz hat besonders bei Neubauten oberste Priorität. Mit der Energieversorgung an der Heinrich-Dauer-Straße wird ein Primärenergiefaktor von 0,7 erreicht. Dieser erfüllt nicht nur die aktuell gültige Energie-Einspar-Verordnung (EnEV), sondern auch die Vorgaben gemäß des kommenden Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2020), das am 1. November in Kraft tritt. Möglich wird die effiziente Versorgung durch zwei BHKW(Blockheizkraftwerk)-Anlagen, in denen Strom und Wärme gekoppelt erzeugt werden. Die BHKW werden im Keller eines der Mehrfamilienhäuser installiert und versorgen von dort über eine Fernwärmeleitung das gesamte Quartier. Die Stadtwerke betreuen die BHKW-Anlagen vollumfänglich von der Planung bis hin zu Betrieb und Wartung.

E-Mobilität im Grüngürtel

Bei der Entwicklung des zukunftsorientierten Quartiers wurde von vornherein eine umweltfreundliche Verkehrsinfrastruktur eingeplant: Dafür errichten die SWD zwei öffentliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. Diese stehen natürlich nicht nur den Anwohnern zur Verfügung, sondern sind für jeden zugänglich. Auf Wunsch unterstützen die SWD natürlich auch die Bauherren mit Wallboxen und vorteilhaften Autostromverträgen.

Nachhaltige, lokale Stromversorgung – auch für Mieter

Ebenfalls in Planung sind Möglichkeiten zur nachhaltigen Stromversorgung in dem neuen Wohnquartier. Diese reichen von maßgeschneiderten Mieterstrom-Konzepten, wie im Haus Caspers, bis zur reinen Installation von Photovoltaikanlagen auf den Einfamilienhäusern. Sie wollen den Strom für Ihre Mieter ebenfalls lokal, umweltfreundlich und günstig selbst erzeugen – ohne Investitionskosten? Informieren Sie sich über unsere erprobten Mieterstrom-Modelle.

Aktuelle Berichte zum Baufortschritt an der Heinrich-Dürer-Straße gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.