1 Jahr SPEEDNET: schnelles Internet für Dürens Gewerbegebiete

1 Jahr SPEEDNET: schnelles Internet für Dürens Gewerbegebiete

by Markus Niederhöfer

Telekommunikation made in Düren: 2018 sind die Stadtwerke mit SPEEDNET in Dürener Gewerbegebieten an den Start gegangen. Mit dem Ziel, schnelleres Internet für Unternehmen bereitzustellen und die Wirtschaft in der Stadt zu stärken, haben wir innerhalb von einem Jahr gemeinsam mit den Leitungspartnern und Net Aachen leistungsstarke Glasfasernetze ausgebaut.

Das Warten hat ein Ende

Eine stabile Internetverbindung ist für die meisten Firmen heutzutage essenziell. Neben dem eigenen Webauftritt laufen viele interne Prozesse und Systeme digital und vernetzt. Ein leistungsstarker Netzanschluss ist daher eine wichtige Voraussetzung, um am Markt zu bestehen. Jedoch sind in Deutschland noch längst nicht alle Industrie- und Gewerbestandorte netztechnisch optimal ausgebaut. Diesem Problem, dass auch in Düren besteht, widmen wir uns, gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen Leitungspartner und Net Aachen, mit SPEEDNET. Im Fokus: die Dürener Gewerbegebiete, in denen zahlreiche Unternehmen seit geraumer Zeit auf einen schnellen Glasfaseranschluss warten.

Gemeinsam zum Ziel

Um die Kernkompetenzen der Leitungspartner für den Aufbau und Betrieb von Glasfasernetzen sinnvoll zu ergänzen, wurde ein Kooperationspartner gesucht. Mit Net Aachen wurde schnell ein passender Kandidat gefunden, der den sogenannten aktiven Betrieb der Netze, sowie das Kundenmanagement übernehmen kann. Cord Meyer, Geschäftsführer der Leitungspartner: „Mit der NetAachen haben wir einen leistungsfähigen, engagierten und in der Region verwurzelten Partner gefunden, mit dem wir sofort auf einer Wellenlänge waren“. Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen, ergänzt: „Auch für uns ist die Kooperation mit der SWD und Leitungspartner ein Gewinn, weil sie unsere Strategie, den Kunden bestmögliche Kommunikationsnetze zu wirtschaftlichen Konditionen anzubieten, perfekt ergänzt.“

Unternehmen und Wirtschaft stärken

Mittlerweile profitieren in insgesamt fünf Gewerbegebieten zahlreiche Unternehmen von Surfgeschwindigkeiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde. Hierzu gehören die Standorte Im Großen Tal, Automeile, Talbenden (Niederzier), Hammerbenden und Nickepütz.

25 km Lichtwellenleiter-Kabel, fast 10 km hochleistungsfähiges Glasfasernetz und 200 Kunden superschnellen Netzanschlüssen – so lautet dort die durchaus positive Bilanz von einem Jahr SPEEDNET. „Wir wussten natürlich, dass der Bedarf für ein hochleistungsfähiges Kommunikationsnetz in den Dürener Gewerbegebieten hoch ist, aber dass wir nach nur einem Jahr bereits 200 beauftragte Anschlüsse zählen können, das hat selbst uns überrascht“, erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke.

Cord Meyer ergänzt: „Unser Team hat hier technisch wirklich Außergewöhnliches geleistet, damit die Unternehmen so schnell wie möglich mit unserem schnellen Internetanschluss versorgt sind und damit wettbewerbsfähig bleiben können“.

Auch die Stadt Düren begrüßen die Initiative von SWD, Leitungspartner und Net Aachen sehr. Die zunehmende Digitalisierung und neue Technologien wie Cloud Computing führen dazu, dass die Ansprüche von Unternehmen rasant steigen.

Thomas Hissel, Kämmerer der Stadt Düren und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Win.DN sagt dazu: „Es haben uns viele berechtigte Beschwerden über mangelhafte Internetanbindung aus dem Kreis der Gewerbetreibenden erreicht. Die neuen Glasfasernetze von SpeedNet sind absolut zukunftsfähig und für die Stadt Düren ein attraktiver Standortfaktor.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.